MAM

Kurzinfo

Erfolg durch visionäres Design und medizinisches Know-How

Eltern sind anspruchsvoll. MAM ist das auch. Aus diesem Grund entwickelt MAM seit über 40 Jahren Babyprodukte, die in ihrem Design und ihrer Funktion einzigartig sind. Die Produkte sind das Ergebnis von intensiver Zusammenarbeit zwischen Experten aus den Bereichen Medizin, Forschung und Technologie. Dadurch unterstützen MAM Produkte die individuelle Entwicklung jedes einzelnen Kindes und erleichtern den Alltag von Babys und ihren Eltern. Alle MAM Innovationen folgen diesem Grundsatz. Darauf können Eltern vertrauen. Und Babys sich dadurch wohlfühlen.

Detailbeschreibung

Erfolgsgeschichten beginnen meist mit mutigen Visionen

Das gilt auch für MAM und deren Gründer. Mitte der Siebzigerjahre standen Eltern beim Kauf von Babyprodukten vor einer Entweder-oder-Entscheidung: entweder ansprechendes Design oder medizinisch geprüfte Funktionalität. Entweder hübsch. Oder gut. Beides in einem, das gab es damals bei Babyartikeln nicht. Der ausgebildete Kunststofftechniker und leidenschaftliche Familienvater Peter Röhrig nahm sich vor, das zu ändern. Er entwickelte zusammen mit WissenschaftlerInnen, ÄrztInnen und DesignerInnen der Wiener Universität für Angewandte Kunst einen Schnuller, der sowohl formal als auch funktional Zeichen setzte. So entstand das Unternehmen MAM. Und das einzigartige Teamwork, das bis heute hinter allen MAM Produkten steht.

Seit 1976 hat sich MAM zum Ziel gesetzt, in jedem Produkt Design und Funktion optimal aufeinander abzustimmen, um Eltern und Kindern das Leben zu erleichtern und die individuelle Entwicklung jedes Kindes optimal zu unterstützen. Denn Eltern haben hohe Ansprüche – und MAM auch. MAM Produkte entstehen daher nicht von heute auf morgen. Jede einzelne MAM-Innovation ist das Ergebnis langjähriger Forschung, zahlreicher Tests und ständiger Verbesserungen um Babys das geben zu können, was sie verdienen. MAM Produkte erfüllen höchste Ansprüche und schaffen beste Bedingungen für einen perfekten Start ins Leben.