Nomi

Kurzinfo

SKANDINAVISCHES DESIGN UND HÖCHSTE SICHERHEIT

Nomi ist ein ergonomischer Hochstuhl, der von Geburt bis zum 12. Lebensjahr mitwächst. Er lässt sich ohne Werkzeuge stufenlos verstellen und bietet Ihrem Kind immer genau die Unterstützung, die es am Familientisch braucht. Seine organischen Formen sehen nicht nur einladend und attraktiv aus, sondern unterstützen gleichzeitig Ihr Kind dabei, seinen Körper in unterschiedlichen Sitzstellungen aktiv zu erproben.

Detailbeschreibung

Der menschliche Körper als Designvorlage

Seit mehr als 40 Jahren erforscht und entwickelt der skandinavische Möbeldesigner Peter Opsvik Sitzmöbel und designte bereits zahlreiche Stuhlklassiker, unter anderem für den Kindermöbel-Hersteller Stokke. Dabei ist das Design der Stühle meist nicht nur ausgefallen, sondern vor allem ergonomisch. Der Körper und die Bedürfnisse der Menschen stehen bei Opsvik nämlich stets im Vordergrund seiner Arbeit.

Mit seinem Fachwissen entwickelte er schließlich das Nomi Konzept, das sich dem Alter des Kindes anpasst und abwechslungsreiches, gesundes Sitzen ermöglicht. Das moderne skandinavische Design rundet das Konzept ab. 

Das Nomi Konzept – vielfältig, sicher, nachhaltig

Das Nomi Konzept ist ein 3-in-1-Hochstuhl bestehend aus dem Nomi Baby, Nomi Mini und Nomi Highchair. Schnell und einfach lässt sich der Hochstuhl ohne Werkzeuge stufenlos verstellen und ermöglicht es Kindern ab dem ersten Tag am Familientisch sicher und aktiv teilzunehmen. Das Konzept ist nach den aktuellen Sicherheitsstandards und Europäischen Normen (EN*) für Sicherheit, Komfort und Ergonomie geprüft und genehmigt.

Die Sicherheit wird durch festen Halt auf der Sitzfläche, rutschfeste Fußstützen, weiche und gerundete Ecken sowie Rollen für Kippsicherheit gewährleistet. Für einen ergonomischen Sitz sorgen unter anderem die Armablageflächen und die speziell geformte Mittelsäule. Zudem schont das Nomi Konzept durch die langlebige Einsatzmöglichkeit und ausschließlich nachhaltige und recyclingfähige Materialien ohne Schadstoffe nicht nur den Geldbeutel, sondern durch auch die Umwelt.