hessnatur

Kurzinfo

Von Nachhaltigkeit zum Kleiderwechsel – so einfach, so schön, so gut.

hessnatur steht für natürliche faire Mode. Alle Textilien durchlaufen strenge Kontrollen, bevor sie in das Sortiment aufgenommen werden. Denn wenn es um die Kleidung für Ihre Kinder geht, dann können Sie gar nicht anspruchsvoll und kritisch genug sein.

Detailbeschreibung

Wie alles begann

Auch die Unternehmensgeschichte von hessnatur startet mit einer Geburt – als 1976 der Sohn von Heinz und Dorothea Hess geboren wurde, war für die Eltern klar: Das Kind soll gesund aufwachsen. Auch die Babykleidung sollte natürlichen Ursprungs und chemisch unbehandelt sein. Weil das Paar nichts Entsprechendes finden konnte, gingen die beiden selbst ans Werk. Das war der Anstoß zur Gründung von hessnatur. Nachbarn, Freunde und die eigene Familie präsentierten die Kleidung im ersten Katalog. Im Keller des Einfamilienhauses wurden Pakete gepackt und Rechnungen geschrieben. Dort trafen sich die Freunde, um beim Adressieren der Kataloge zu helfen. 

Modern, nachhaltig, fair

Bei der Produktion der Mode will hessnatur im Einklang mit Mensch, Tier und Umwelt handeln. Das ist der Beitrag des Unternehmens für eine bessere Welt. Tag für Tag beweist hessnatur, dass die Verbindung von Ökologie, Ökonomie und Sozialem funktioniert – ohne Verzicht. Vom Anbau bis zum Kleiderbügel wird verantwortlich gehandelt: Es werden weniger Ressourcen verbraucht als nachwachsen sowie Reststoffe gesammelt, wiederverwertet und aufgewertet. Die Stoffe werden unter fairen Arbeitsbedingungen mit viel Liebe zum Detail verarbeitet und sind ausgerichtet auf ein langes Leben als Lieblingsstück der Kunden. Das ist das Verständnis von hessnatur für Slow Fashion.