Mirfulan® Wund- und Heilsalbe

Details zum Produkttest

Gesucht: 100 Tester*innen
Bewerbungsende: 26. Februar 2023
Testende: 02. April 2023

Dein Testpaket beinhaltet: 2x Mirfulan® Wund- und Heilsalbe

Hinweis: Nichtwirkungen oder Nebenwirkungen (Rötungen, Juckreiz, Brennen, Windeldermatitis etc.) nach oder während Nutzung des oben genannten Produktes müssen umgehend bei uns gemeldet werden, da es sich hier um ein Arzneimittel handelt und ansonsten gegen das Gesetz §76 Abs.1 Arzneimittelgesetz verstoßen wird. Bitte umgehend per Mail unter kontakt@hebammen-testen.de melden oder per WhatsApp unter +49 1590 4542751 mitteilen!

Produktbeschreibung

Was tun bei Windeldermatitis?

Mirfulan Moodbild Fachkreitest

Gesunder Po – glückliches Baby? Zugegeben, ganz so einfach ist es nicht. Schließlich gibt es unzählige Faktoren, die die Stimmung eines Babys beeinflussen können. Umgekehrt ließe sich allerdings sagen: Wenn das Kleine einen wunden Popo hat, dann ist es um die gute Laune vermutlich erst einmal geschehen. Doch gereizte Haut im Windelbereich fühlt sich nicht nur unangenehm an. Die so genannte Windeldermatitis sollte auch behandelt werden, um das Entstehen weiterer Erkrankungen wie etwa einem Windelsoor zu verhindern. Für Eltern und beratende Hebammen gilt die Faustregel: Wenn die betroffene Stelle größer ist als der Handteller des Kindes oder sich offene Stellen zeigen, sollte der Rat der Kinderärzt:in eingeholt werden. Zunächst aber ist allzu große Sorge unnötig: Aufgrund der noch wenig ausgeprägten Barrierefunktion der kindlichen Haut ist eine Windeldermatitis in den ersten Lebensmonaten nicht ungewöhnlich – etwa 65 % der Säuglinge leiden mindestens einmal darunter.

Mirfulan® Wund- und Heilsalbe mit bewährter Formel

Mirfulan Produktbild Fachkreitest

Damit aus einer Hautreizung im Windelbereich keine Komplikationen wie Pilzerkrankungen erwachsen, ist die zügige Behandlung der betroffenen Stellen mit einer Wund- und Heilsalbe empfehlenswert. Mirfulan® Wund- und Heilsalbe hat eine bewährte Formel und kann bei Anzeichen einer Windeldermatitis – etwa flächigen Rötungen und Schwellungen, aufgeweichter Haut und Berührungsempfindlichkeit – schnell und zuverlässig helfen. Sie wird nach Bedarf ein- oder mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Die Salbe ist unter anderem aus Zinkoxid, Harnstoff, Lebertran und Hamamelisrinde zusammengesetzt. Sie kann die wunden und entzündeten Stellen schützen, die Wundheilung beschleunigen und den Regenerationsprozess fördern. Neben der Behandlung mit der Salbe sollten Eltern darauf achten, dass

Bei guter Aufklärung der Eltern über die Ursachen der Windeldermatitis und rechtzeitiger Behandlung kann nachfolgenden Infektionen mit Bakterien und Pilzen in der Regel gut vorgebeugt werden.

Eckdaten:

Mirfulan® 10 g/100 g Salbe
Wirkstoff: 10 g Zinkoxid. Zusammensetzung: 100 g Salbe enth.: 10 g Zinkoxid. Sonst. Bestandt.: Harnstoff; Lebertran (standard. auf 10 000 IE Vit. A u. 2 000 IE Vit. D3 pro g Lebertran); Hamamelisrinde, Destillat mit Ethanol/Ethanol-Wasser (%-Angaben); weißes Vaselin, Wollwachsalkoholsalbe; dünnflüssiges Paraffin; Glycerolmonostearat 40-55; 2,6-Di-tert-butyl-4-methylphenol-L(+)-6-0-Palmitoylascorbinsäure-Citronensäure-1H20-Glycerol-monostearat-Propylenglycol (10:5:2.5:5:27.5) (G/G); gerein. Wasser. Anwendungsgebiete: Abdeck.-protektive u. sekretbind. Behandl. v. nichtinfiz. akuten u. subakuten Hautschäden, mit Rötung, Juckreiz u. Schmerzen (z. B. Windeldermatitis). Zinkoxid: abdeckend-protektiv u. sekretbindend. Hinweis: Sollte sich im betroffenen Hautbereich keine Besserung einstellen, oder sollten die Beschwerden fortbestehen, ist ein Arzt aufzusuchen. Gegenanzeigen: Allergie geg. den Wirkstoff, Wollwachsalkohole od. and. sonstigen Bestandteile. Infizierte Wunde. Warnhinweis: Enthält Ethanol, Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol, Cetylstearylalkohol und Wollwachs. Packungsbeilage beachten. Nebenwirkungen: Gelegentlich: Lokale Unverträglichk.-/ Überempf.lichk.reak. wie Juckreiz, Nässen, Rötung, Austrockn., allerg. Kontaktreaktionen. Sehr selten: Mögl. leichtes Brennen nach Auftragen auf stark entzündl. Hautpartien. Apothekenpflichtig. Stand: August 2020. Zulassungsinhaber: Recordati Pharma GmbH, Eberhard-Finckh-Str. 55, 89075 Ulm.

Zum Beipackzettel

Weitere Infos zur Marke

Mirfulan Moodbild Fachkreitest

Mirfulan®

Wirksam bei wunder Haut – dafür steht die Marke Mirfulan®. Sie bietet passende Produkte für jedes Lebensalter und unterschiedliche Anwendungsgebiete. Mirfulan® ist eine Marke der Recordati Pharma GmbH.

Das könnte dich auch interessieren