Nomi Hochstuhl 100 % Empfehlung

Der Test auf einen Blick

Nomi Hochstuhl

Getestet von: 20 Hebammen
Im Zeitraum: Juni – Juli 2019

100 % der Hebammen empfehlen den Nomi Hochstuhl

Testinhalt

20 Hebammen haben den Nomi Hochstuhl 4 Wochen getestet. Der Hochstuhl wurde von Hebammen oder von Hebammen und deren zu betreuenden Müttern getestet. Sie testeten den Nomi Hochstuhl auf den alltäglichen Gebrauch und Anwendbarkeit sowie auf produktspezifische Merkmale. Weiterhin wurden getestet: Material, Stabilität, Halt & Sitz, Ergonomie und Reinigung, das gesamte Handling sowie der Umbau vom Nomi Baby zum Nomi Hochstuhl und die Babyschale insgesamt.

Produktbeschreibung

Sicherheit und Komfort für Eltern und Baby

Nomi

In den ersten Monaten ist die Nähe zwischen Kind und Eltern besonders wichtig. Wenn Eltern beide Hände voll zu tun haben oder ihren Liebling in den neuen Familienalltag auf Augenhöhe integrieren möchten, bietet der Nomi Hochstuhl eine ergonomische und sichere Alternative. 

Als Nomi Baby eignet er sich für Neugeborene bis zum Alter von ca. 6 Monaten und verfügt über eine weiche und ergonomische Babywippe für einen optimalen Halt. Die Neigung der Liegefläche kann an die Bedürfnisse des Babys problemlos angepasst werden. Während das Baby Arme und Beine bewegt, federt die Wippe leicht mit und hält den Kopf des Babys stets stabil. 

Mit der Zeit entwickeln Kinder neue Fähigkeiten und Bedürfnisse – auf diese Entwicklung lässt sich das Nomi Konzept von der Geburt bis zum Teenagealter anpassen. So wird aus einem Nomi Baby mit dem passenden Zubehör schnell, stufenlos und ohne Werkzeug ein Nomi Mini oder Nomi Highchair. Dabei dienen die organischen Formen und Details nicht nur der Optik, sondern ermutigen und aktivieren Kinder ihren Körper in unterschiedlichen Sitzstellungen aktiv zu erproben.

Aktives Sitzen und viel Bewegungsfreiheit fördern die Entwicklung einer gesunden Sitzhaltung, sodass bewusst auf den Einsatz eines Haltegurtes verzichtet wird. Eltern, die dennoch einen Gurt nutzen möchten, können das auf den Nomi abgestimmte Highchair Hairness von Evomove hinzukaufen.

Der norwegische Designer Peter Opsvick entwickelte Nomi nach einer ganz besonderen Philosophie: Kinder von Anfang an auf Augenhöhe ins Familienleben zu integrieren. Der Hochstuhl ist daher so konzipiert, dass er direkt an den Esstisch herangeschoben werden kann. Kinder sitzen so, genau wie „die Großen“, am gemeinsamen Tisch und erleben das Zusammensein in der Familie noch intensiver. Sollte das Kind nicht am Tisch sitzen wollen, gibt es mit dem ergänzenden Tray von Evomove ein Tablett, das direkt an den Hochstuhl angebracht werden kann. 

Nach dieser Philosophie entwickelte Opsvick in den 1970er Jahren bereits den Hochstuhl “TrippTrapp” von Stokke. Mit dem Nomi dachte er das revolutionäre Hochstuhlkonzept noch weiter, um Kindern eine stabile Plattform zu bieten, welche unterschiedliche Sitzpositionen erlaubt und so zu abwechslungsreichem und aktivem Sitzen ermutigt. 

Wächst das Kind, kann der Nomi Hochstuhl problemlos und sicher umgebaut werden. Aufgrund der konischen Form der Mittelsäule ist ein Abrutschen von Sitz und Fußstütze ausgeschlossen. Eine weitere Sicherheitsvorkehrung ist das breite Fußkreuz, das für einen stabilen Halt sorgt. Zudem verhindern die Rollen an den hinteren Kreuzstützen das Kippen des Stuhles. 

Als bestbewerteter Hochstuhl in der Kategorie Ergonomie wurde der Nomi 2018 Testsieger bei Stiftung Warentest, gemeinsam mit dem TrippTrapp von Stokke. 

Das Hochstuhl-Konzept ist nach den aktuellen Sicherheitsstandards und Europäischen Normen (EN*) für Sicherheit, Komfort und Ergonomie geprüft und genehmigt. Zusätzlich sind die im Nomi Konzept verarbeiteten Materialien nachhaltig und geben keine gesundheitsschädlichen Stoffe ab. Der Nomi Baby besteht aus FSC-zertifiziertem Holz, recycelbarem Kunststoff ohne Parabene und Phthalate. Die Kissen sind nach dem Oeko-Tex® Standard100 (ID 1876-272 DTI) geprüft und zertifiziert.

Eckdaten

* EN-Normen sind europäische Sicherheitsstandards. Dabei werden unter anderem Haltbarkeit, Funktion und Stabilität kontrolliert. Es wurde geprüft, ob der Nomi auch bei Belastung der Außenpunkte stabil steht. Außerdem wurde sichergestellt, dass der Stuhl keine Öffnungen hat, die ein Verletzungsrisiko darstellen oder in denen Kinderfinger eingeklemmt werden könnten. Die neue Norm aus dem Jahr 2012 konzentriert sich besonders auf die Form des Bügels und der Beinöffnungen. Auch die Festigkeit unter Belastung wurde geprüft. In einem Belastungstest, der eine zehnjährige Benutzung simuliert, wurde der Nomi Highchair sogar als Stuhl für Erwachsene freigegeben. 

Weiter Infos zur Marke

Nomi

Nomi

Nomi ist ein ergonomischer Hochstuhl, der von Geburt bis zum 12. Lebensjahr mitwächst. Er lässt sich ohne Werkzeuge stufenlos verstellen und bietet Ihrem Kind immer genau die Unterstützung, die es am Familientisch braucht. Seine organischen Formen sehen nicht nur einladend und attraktiv aus, sondern unterstützen gleichzeitig Ihr Kind dabei, seinen Körper in unterschiedlichen Sitzstellungen aktiv zu erproben.

Testergebnisse

Positive Rückmeldung

  • 100 % bewerten die Sicherheit des Babys auf dem Nomi Hochstuhl mit gut bis sehr gut.
  • 100 % bewerten die Bewegungsfreiheit des Babys in der Babyschale mit gut bis sehr gut.
  • 100 % bewerten die Stabilität des Nomi Hochstuhls mit gut bis sehr gut.
  • 100 % bewerten das Design des Nomi mit gut bis sehr gut.

Bewertungsschlüssel

Bewertungskategorien

Bewertungskategorien*
Beschreibung
Design
Wie ist die Gestaltung des Produkts hinsichtlich seines optischen Erscheinungsbildes (Farbe, Muster) und seiner Benutzbarkeit (Form)? Ist es altersgerecht?
Größe
Ist die Breite, Länge, Höhe, Tiefe, der Umfang und/oder das Volumen zu groß oder zu klein für den von der Marke vorgesehenen Einsatz/Nutzen?
Handhabung
Wie einfach ist der Auf- und Abbau, der Transport, die Bedienung, die Nutzung?
Sicherheit
Wie sicher ist das Produkt bei Gebrauch?
Wohlfühlfaktor des Babys
Wie wohl fühlt sich das Baby bei Gebrauch des Produktes? (rein subjektives Empfinden der Testerin)
Qualität
Wie hochwertig ist das Material, die Verarbeitung, die Langlebigkeit?
Atmungsaktivität/ Wasserdampfdurchlässigkeit
Wie gut Wasserdampf von Innen nach Außen geleitet?
Hautfreundlichkeit
Fühlt sich das Produkt angenehm an, schadet der Haut nicht und greift sie nicht an?
Strapazierfähigkeit
Wie strapazierfähig ist das Produkt bei der vorgesehenen Anwendung im alltäglichen Gebrauch?
Eignung
Ist das Produkt für den von der Marke vorgesehenen Anwendung geeignet?
Praktikabilität
Wie nützlich ist das Produkt?
Pflege
Wie einfach oder aufwändig ist die Reinigung, Maschinenwäsche, Spülmaschinengang, Instandhaltung?
Preis/ Leistung
Ist der Preis angemessen im Vergleich zur Qualität des Produktes oder der Leistung? Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Händlerpreise können variieren.

*Je nach Produktart unterscheiden sich die Einflussfaktoren.
Je nach Produkt gibt es ganz spezifische Eigenschaften, die mit abgefragt werden.

Kommentare der Hebammen-Tester/Innen

Das könnte dich auch interessieren